Event - Wilsberg goes Coaching 
ZDF-Detektiv Georg Wilsberg braucht ein Coaching - Jürgen Kehrer zu Gast im COACHINGBÜRO SINN MEETS MANAGEMENT

Im November 2009 und Februar 2010 haben wir insgesamt dreimal einen kulturellen Netzwerkabend für unsere Kunden und Interessenten durchgeführt. Jürgen Kehrer hat zwei Kurzgeschichten seiner Detekiv-Figur Georg Wilsberg gelesen und Markus Classen, Inhaber des Coachingbüros, hat in zwei Präsentationen lustige Verbindungen zum Coaching hergestellt: 1. Wie klärt eigentlich ein Detektiv seinen Auftrag und wie macht es ein Coach? 2. Welchen Veränderungsbedarf hätte eigentlich Georg Wilsberg, wenn er einen Coach aufsuchen würde - und... ist er nicht coaching-resistent?!

Schauen Sie sich hier einzelne Passagen des Abends als Video-Sequenz an. Bitte wählen Sie aus dem unteren Menü...

Falls Sie diesen Hinweis sehen, wird das eingebettete Wilsberg-Video nicht korrekt angezeigt. Sie können Wilsberg goes Coaching aber auch direkt bei YouTube ansehen.
  Opener - BegrüßungLesung 1 - Mord am Hellweg 4Coaching 1 - Coachingkompetenzen für den DetektivLesung 2 - Raucher sind MörderCoaching 2 - Wilsberg braucht ein CoachingFeedback - Die Gäste

"WILSBERG GOES COACHING" ist auch auf DVD erhältlich.
Bestellen Sie die DVD direkt hier im Online-Shop zum Preis von 19,90 € zzgl. 2 € Porto/Verpackung

Pressestimmen
zu den Veranstaltungen am 05. und 06. November 2009

Um einen weiteren Einblick zu bekommen, was Sie an diesem außergewöhnlichen kulturellen Abend erwartet, werfen Sie einfach einen Blick auf folgende Presseartikel:

- "Beratung für Detektiv Wilsberg"   [Die Glocke vom 11.11.2009]

- "Nachhilfe im Kundenservice"  [Westfälische Nachrichten vom 11.11.2009] 

- "Der Schnüffler und der Coach" [Münstersche Zeitung vom 06.11.2009]



Kontaktweiterempfehlen Diese Seite druckenNewsletter
Markus Classen - Coachingbüro Sinn meets Management -- Coaching - Training - Beratung -- Hamburger Str. 2 - 48155 Münster - Tel: 02 51/143 2007 - Fax: 02 51/143 2008 - Email: dialog@csmm.de ©:CMS AW
Private Kirche Pflege Öffentliche Unternehmen