Radiobeitrag Antenne Münster
Markus Classen im Interview mit Radio Antenne Münster
Am 25. April 2007 sendete Antenne Münster auf FM 95.4 in der Sendereihe "Bürger von Münster" ein 30-minütiges Feature über das Coachingbüro Sinn Meets Management und interviewte Markus Classen zu seiner Arbeit als Coach, Trainer und Berater und die bundesweit einmalige Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach.

Im ersten Teil stellt Markus Classen das Mammut Ellie aus dem Walt Disney Klassiker Ice Age 2 vor und beschreibt dessen Identitätskrise.
Es folgt eine Erläuterung, was Coaching ist und wie ein Coachingprozess verläuft.
Im dritten Teil geht es dann um das bundesweit einmalige Ausbildungsangebot zum Pflege- und Sozialcoach.
Hier kommt eine Teilnehmerin (Pflegedienstleitung in einem Altenwohnheim) zu Wort und berichtet über alltägliche Coachingsituationen und ihre Motivation für die Ausbildung.
Im letzten Teil geht es dann um die Frage der Wirtschaftlichkeit von Coaching, also darum, welche Kosten durch einen gelungenen Coachingprozess vermieden werden können.

Der Beitrag steht hier zum Download bereit: - Teil 1: Begrüßung und Coaching allgemein - Teil 2: Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach - Rechnet sich Coaching? Als mp3 können Sie diese Dateien auf Ihrem PC oder mit Ihrem mp3-Player unterwegs anhören. Gerne können Sie gegen eine Schutzgebühr auch den Beitrag als
Audio CD hier  bestellen
Presseschau für Privatpersonen
Pflegeergebnisse messbar verbessern
Münstersche Zeitung vom 19.08.2006

Neue Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach
Westfälische Nachrichten vom 09. März 2006

Damit die Pflege nicht leidet
Münstersche Zeitung vom 02. Juni 2005

Dialog über Sinnfindung im Leid
Die Glocke vom 13. November 2003Pflegeergebnisse messbar verbessern
Münstersche Zeitung vom 19.08.2006

Neue Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach
Westfälische Nachrichten vom 09. März 2006

Damit die Pflege nicht leidet
Münstersche Zeitung vom 02. Juni 2005

Dialog über Sinnfindung im Leid
Die Glocke vom 13. November 2003
Münstersche Zeitung - Sonderseiten

Münstersche Zeitung – Sonderseiten berufliche Fort- und Weiterbildung am 23. September 2006

Der Weg aus der Akquise-Krise

Kleinunternehmer und Freiberufler entwickeln Aktivitätenplan für ihr Marketing

"Danke nein, da haben wir schon jemanden für." – Ja, das klingt ja interessant, leider können wir für so etwas kein Geld ausgeben".

Solche Antworten erhalten Kleinunternehmer und Freiberufler immer wieder, wenn sie telefonisch oder persönlich für ihre Dienstleistungen oder Produkte werben wollen,

Etwas verkaufen kann nur derjenige noch, der den Nutzen seiner Dienstleistung unmittelbar aufzeigen und damit überzeugen kann, dass der zu erwartende Mehrwert den Preis der Dienstleistung übersteigt. Ein einfaches Beispiel:  Ein Kfz-Mechaniker bietet Autohändlern die Fahrzeugaufbereitung von Gebrauchtwagen an: Ich reinige den in Zahlung genommenen Gebrauchten gründlich von innen und außen und berechne dafür 92 Euro. Sie können den Wagen dann für 300 Euro mehr in die Ausstellung geben, weil er optisch tip top ist und ihre Kunden richtig Lust haben werden, diesen Wagen zu kaufen. So erwirtschaften Sie 208 Euro, wenn Sie mir 92 Euro bezahlen."

Markus Classen, Leiter des Coachingbüro Münster, unterstützt Kleinunternehmer und Freiberufler alter Branchen dabei, solche argumentativen Beispiele für ihre Dienstleistung zu finden.

Marketing macht Spaß - Richtig werben will gelernt sein.

Ausgehend von der Persönlichkeit des Unternehmers (Welche Form der Aquise macht mir Spaß?) entwickelt er mit seinen Klienten einen systematischen Marketing-Aktivitäten-Plan und überprüft die bisherigen Marketing-Ausgaben auf ihre Wirksamkeit.

Das zumeist knappe Budget für Werbemaßnahmen wird  so optimal eingesetzt und obendrein erfahren die Klienten, dass Marketing auch Spaß machen kann,

Am Mittwoch, 27. September, findet von 16 bis 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Wege aus der Akquisekrise" im Coachingbüro Münster, Hamburger Str. 2 (am Hbf.) statt.

Das Coaching wird als Einzelberatung aber auch in der kleinen Gruppe durchgeführt. Sie können diesen Beitrag auch gescannt im PDF Format lesen

 

Münstersche Zeitung - berufliche Krisen überwinden

Münstersche Zeitung – Sonderseiten berufliche Fort- und Weiterbildung am 23. September 2006

Der Weg aus der Akquise-Krise

Kleinunternehmer und Freiberufler entwickeln Aktivitätenplan für ihr Marketing

"Danke nein, da haben wir schon jemanden für." – Ja, das klingt ja interessant, leider können wir für so etwas kein Geld ausgeben".

Solche Antworten erhalten Kleinunternehmer und Freiberufler immer wieder, wenn sie telefonisch oder persönlich für ihre Dienstleistungen oder Produkte werben wollen,

Etwas verkaufen kann nur derjenige noch, der den Nutzen seiner Dienstleistung unmittelbar aufzeigen und damit überzeugen kann, dass der zu erwartende Mehrwert den Preis der Dienstleistung übersteigt. Ein einfaches Beispiel:  Ein Kfz-Mechaniker bietet Autohändlern die Fahrzeugaufbereitung von Gebrauchtwagen an: Ich reinige den in Zahlung genommenen Gebrauchten gründlich von innen und außen und berechne dafür 92 Euro. Sie können den Wagen dann für 300 Euro mehr in die Ausstellung geben, weil er optisch tip top ist und ihre Kunden richtig Lust haben werden, diesen Wagen zu kaufen. So erwirtschaften Sie 208 Euro, wenn Sie mir 92 Euro bezahlen."

Markus Classen, Leiter des Coachingbüro Münster, unterstützt Kleinunternehmer und Freiberufler alter Branchen dabei, solche argumentativen Beispiele für ihre Dienstleistung zu finden.

Marketing macht Spaß - Richtig werben will gelernt sein.

Ausgehend von der Persönlichkeit des Unternehmers (Welche Form der Aquisssmacht mir Spaß?) entwickelt er mit seinen Klienten einen systematischen Marketing-Aktivitäten-Plan und überprüft die bisherigen Marketing-Ausgaben auf ihre Wirksamkeit.

Das zumeist knappe Budget für Werbemaßnahmen wird  so optimal eingesetzt und obendrein erfahren die Klienten, dass Marketing auch Spaß machen kann,

Am Mittwoch, 27. September, findet von 16 bis 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Wege aus der Akquisekrise" im Coachingbüro Münster, Hamburger Str. 2 (am Hbf.) statt.

Das Coaching wird als Einzelberatung aber auch in der kleinen Gruppe durchgeführt. Sie können diesen Beitrag auch gescannt im PDF Format lesen

 


Kontaktweiterempfehlen Diese Seite druckenNewsletter
Markus Classen - Coachingbüro Sinn meets Management -- Coaching - Training - Beratung -- Hamburger Str. 2 - 48155 Münster - Tel: 02 51/143 2007 - Fax: 02 51/143 2008 - Email: dialog@csmm.de ©:CMS AW
Private Kirche Pflege Öffentliche Unternehmen