Manchmal hilft nur noch ein Coach 

Fachartikel in "Die Schwester/Der Pfleger" - erschienen in Heft 08/2007

Manchmal hilft nur noch ein Coach - von Markus Classen

„Dann mache ich eben nur noch Dienst nach Vorschrift!“  Wer kennt nicht eine solche Aussage von einem Kollegen oder von sich selbst -  eine Aussage, die manchmal aus einer spontanen Wut heraus, bei manchen aber auch längerfristig so gesagt wird und gemeint ist.
Der Druck in der Pflege steigt, auf der einen Seite der Kunde „Patient“ oder „Bewohner“, andererseits die Strukturen, die immer weniger Zeit und Raum lassen für echte Begegnung und Beziehung zu den Menschen, die anvertraut sind. Wenn dann die Mitarbeitenden und die Abläufe nicht perfekt aufeinander abgestimmt sind, entstehen Stress und Konflikte. Manchmal leidet auch die gewünschte bzw. erforderliche Qualität der Grundpflege, Wundversorgung o.ä.
Diesen sich ändernden Anforderungen muss auch die Personalentwicklung in der Pflege gerecht werden.
Dies kann sie durch Hinzuziehen eines externen Coaches tun, wie folgendes Fallbeispiel zeigen soll: [...]

Lesen Sie hier das Original als pdf



Kontaktweiterempfehlen Diese Seite druckenNewsletter
Markus Classen - Coachingbüro Sinn meets Management -- Coaching - Training - Beratung -- Hamburger Str. 2 - 48155 Münster - Tel: 02 51/143 2007 - Fax: 02 51/143 2008 - Email: dialog@csmm.de ©:CMS AW
Private Kirche Pflege Öffentliche Unternehmen